Wertorientierte Projekte und Prozesse in der Praxis

Webinar mit Dr. Peter Samulat

„Wertorientierte Projekte und Prozesse in der Praxis – Wie geht das?“

Unternehmensprozesse müssen effizient, „lean“ und vor allem eins sein: wertorientiert. Und das ist mehr als der reine Fokus auf ein Enterprise Service Management – es geht um mehr als nur erfolgreiche Projekte und die Nutzung moderner Technologie.

Denn Technologie ist mehr als Technik. Sie umfasst neben dem, was wir hinlänglich unter Technik verstehen, neben rechtlichen und sozialen Faktoren insbesondere auch den Menschen mit seinen Bedürfnissen, Fähigkeiten und seiner Bereitschaft zur Mitwirkung bei der Erreichung eines Ziels.

Methoden des Projekt- und Prozessmanagements unterstützen Unternehmen bei der Optimierung ihrer Geschäftsprozesse – möglichst kostengünstig, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Flexibilität und Transparenz sind hier entscheidende Faktoren für die erfolgreiche Umsetzung. Die Aktivitäten müssen analysiert und bewertet werden, um den tatsächlichen Nutzen dieser Methoden offenzulegen. Denn wertorientiere Geschäftsprozesse müssen wiederum effektiv und effizient sein. Aber wie erzeugt man die für die Steuerung dieses Wertschöpfungsprozesses notwendige Transparenz? Wie werden die wirklich relevanten Kennzahlen identifiziert und so verfügbar gemacht, dass Entscheidungen optimal unterstützt werden?

Ein Lösungsansatz kann die Verwendung der Methode ValueBoard als Werkzeug im Nutzenmanagement sein. Dieser praxisorientierte Ansatz schafft die notwendige Transparenz über den zielgerichteten Einsatz von Technologie und unterstützt wirksam den Personal Change in der Organisation.

Vertiefende Informationen hierzu und weitere Lösungsansätze bietet das Webinar unseres Experten Dr. Peter Samulat am 13. Mai 2020 – hier erfahren Sie alle theoretischen Grundlagen, deren praktische Umsetzung Sie in einem Präsenzseminar im Herbst 2020 erlernen können!

Webinar: „Wertorientierte Projekte und Prozesse in der Praxis – Wie geht das?“

Datum: 13.05.2020, 18-20 Uhr

Veranstaltet von: itSMF Deutschland e.V., Regionalforum Hamburg der Gesellschaft für Organisation e.V. (gfo), Regionalgruppe Hamburg der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), German Chapter der Association for Computing Machinery (ACM)

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt! Anmeldungen unter: itSMF Deutschland e.V.